Communication and Multimediadesign

Ich hatte mir ja fest vorgenommen ab Semesterbeginn etwas mehr zu meinem neuen Studiengang Communication and Multimediadesign an der FH Aachen zu schreiben. Was wir so lernen, wie sich der Wechsel anfühlt. Jetzt bin ich aber recht eingespannt durch eben dieses Studium, dass ich bisher nicht wirklich dazu gekommen bin.

C-MD klingt sehr gestalterisch, ist es aber gar nicht. Wir haben fünf verschiedenste Fächer. Das ist das das Interessante, aber auch die Herausforderung am Studiengang. Es ist schwierig sich auf ein “Gebiet” einzustellen und dieses aus vielen Blickrichtungen zu betrachten.

Gestaltung

Wir haben zunächst die Gestaltgesetze kennengelernt und diese in verschiedenen Beispielen erarbeitet. Was mir persönlich sehr gefällt, ist, dass wir im Moment nur manuell arbeiten. “Stellt Chaos dar.” – “Zeichnet ‘schwebend versammelt'” und so weiter…

Journalistik

Wir lernen in diesem Seminar die Grundzüge des Journalismus kennen. Dozent ist Herr Mathieu, Chefredakteur der Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten. Gerade gestern habe ich mit drei Kommilitonen unseren ersten Vortrag gehalten: “die Reportage – eine journalistische Darstellungsform, die Geschichten erzählt”. Inhalt waren Form und Stil einer Reportage, ein Beispiel dazu, historische Entwicklung und die Person “Henri Nannen“. Hat sehr viel Spaß gemacht, das zusammen zu erarbeiten. Auch einen Tag vorher!

BWL

Eines der Horrorthemen von vielen. Auch hier ist es nur eine Einführungsveranstaltung. Wir arbeiten Themengebiete von Investition, Entscheidungsmodellen, später dann noch Organisation und Personal, Unternehmensführung, Produktion und vieles mehr.

Das gibt uns eine gute Möglichkeit in die Welt der BWL zu tauchen, um später selbst “gute” (im ökonomischen Sinn) Entscheidungen zu treffen.

Medientheorie

hatten wir erst einmal. Ehemalige Ivyleague-Professorin, sie geht ziemlich ab. Rhetorisch und thematisch. Der Ausblick macht aber Spaß und ich bin gespannt, was da noch alles auf uns zu kommt.

Computertechnik und Internet

Neben BWL wahrscheinlich DAS Hassfach der meisten. Lernen Grundzüge der Informatik kennen, im Pflicht-Praktikum Java-Programmieren. Es wahr ein schneller Einstieg mit vielen Themen, die einen etwas aus der Fassung bringen konnten, wenn man noch nie damit zu tun hatte. Ich bin im Moment wirklich froh Informatik GK im Abi gehabt zu haben…

Ich freue mich richtig, dass es endlich losgegangen ist. Die Zeit vom zweiten Semester BWL an der RWTH bis jetzt war einfach zu lang. Ich habe coole 34 Kommilitonen, gute und nette Dozenten und es macht Spaß diese verschiedenen Bereiche kennen zu lernen. Das werden noch super sechs Semester gewesen sein!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *