Management by openness

I’ve never actually told anyone what to do here. In fact, I vehemently refuse to tell people what to do. Here are just a couple reasons why:

  1. I don’t scale. If I tell someone what to do and they do it, then what? Do I have to tell them another thing to do? What happens when I have to decide what to do for 20 people?
  2. Telling people what to do is lazy. Instead, try to convince them with argument. This is how humans interact when there’s no artificial authority structure and it works great. If you can’t convince people through argument then maybe you shouldn’t be doing it.

So if I don’t tell people what to do, then what purpose do I serve and what exactly do I do all day?

Ein schöner Ansatz wie Teamführung viel besser gehen könnte. Hört sich für mich erst mal sehr plausibel an und würde ich gern selbst mal ausprobieren oder miterleben.

Carstens Bulli wurde geklaut

  • Kennzeichen: HH-J1337
  • Olivgrün (ehemaliges Bundeswehrfahrzeug)
  • orangerote Vorhänge an den Fenstern
  • Stahlstoßstange
  • Innenfußboden (Laderaum) mit Laminat ausgelegt
  • hinten keine Sitze, nur eine große Liegefläche mit Matratze
  • Heckschrank in der hinteren linken Ecke (beklebt mit diesem Fusion-Raketen-Poster)
  • Hawaii-Kette hinter der Windschutzscheibe (Beifahrerseite)
  • gestohlen in Hamburg-Winterhude (Wesselyring, nähe Polizeipräsidium) am 24. Januar 2012 um 0:10 Uhr.

Doof ist, wenn geklaut wird. Zum Beispiel Autos. Carsten Wolframs Auto wurde gestern nacht in Hamburg geklaut. Wenn meines geklaut werden würde, hoffte ich auch auf Mithilfe. Deswegen jetzt: an alle Hamburger und die aus der Umgebung. Schaut euch nach dem Auto um und sagt ihm Bescheid. Kontaktdaten und Bilder sind nach dem Link.

Gut

Gut ist, wenn die Vorlesung Spaß macht. Gut ist, wenn man super Komilitonen hat. Gut ist, wenn der Sitznachbar eine gute Idee hat. Gut ist, wenn man rumspinnt und die Idee zusammen erweitert. Gut ist, wenn man an der Idee hängen bleibt. Gut ist, wenn man gar nicht bemerkt, dass man der Vorlesungen nicht mehr folgt, weil es so viel Spaß macht.

Gut ist Christian. Gut ist madebyHERZBLUT.

Ersti-Woche

Ich hatte es erwähnt, ich bin jetzt Ersti für Communication and Multimediadesign. Mit gestern Nacht nahm dann auch die Ersti-Woche ihr Ende. In einer Gruppe von 34 Kommilitonen haben wir die Gebäude und Professoren, die Tutoren, den Studiengang und uns selbst kennengelernt.

Da Montag Feiertag ist, beginnen die Vorlesungen leider erst am Donnerstag. Ich sage leider, weil ich richtig Bock darauf habe neue Sachen zu erfahren, Grenzen aus zu testen und damit auch wirklich los zu legen. Ich bin wirklich gespannt, was ich so alles mitnehmen werde. Es gibt bestimmt dann auch mal einige Posts, was wir so gemacht haben.

An diesem Wochenende ist jetzt noch die beste Lena in Aachen zu Besuch und wir werden die sonnigen Stunden zusammen genießen.