Die Liebe in mir

Gestern abend musste der iTunes Store herhalten. Lena und ich haben uns einen Film ausgeliehen. Es wurde Die Liebe in mir mit Adam Sandler und Don Cheadle in den Hautptrollen. Sandler hat zwar seine typische Döspaddel-Rolle übernommen, aber es keine so dämliche Komödie, wie wir es sonst von ihm kennen.

Kurzweilige Unterhaltung, mal lustig, mal traurig. Hat Spaß gemacht.

Kino auf dem Mars

Ein guter Tag. Erst wird die beste Lena von Down To Mars interviewt. Dann schauen wir zusammen einen der besten Filme, den ich je gesehen habe.

Down To Mars ist ein Blog mit Mode, Musik, Kunst und Kulter in und um Aachen. Und weil die Leute dort cool sind, haben sie die coole Lena zum Interview ins Egmont in Aachen eingeladen. Ich saß im Hintergrund und habe gelünkert und mich gefreut. War cool Martin, Jill und Kirsten kennen zu lernen. Ich hoffe, dass man dort bald auch Männerthemen finden wird. Dann haben sie auf jeden Fall einen festen Besucher mehr! Mehr dazu findet ihr dann bald bei Lena und Down To Mars.

Und weil wir so Shopping-Monster sind, waren wir nach dem Interview noch “kurz” bei Esprit.

Zum Abschluss der Woche und des guten Tages schauten wir uns dann Ziemlich Beste Freunde im Edenpalast an. Kirsten haben wir dort zufällig wiedergetroffen. Was ein großartiger Film! So witzig für ein Drama. So traurig für eine Komödie. Eine kleine Träne habe ich auch verdrückt. Der querschnittsgelähmte Millionär Philippe stellt den Arbeitslosen Driss ein. Der wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen und stellt sein eigenes und Philippes Leben mit seiner lustigen, frechen Art auf den Kopf.

Großartiger Humor – fünf Sterne!