Nochmal QUOTE.fm

Es ist jetzt fast 3 Monate her, dass Marcel mir einen Invite Key für seine Leseempfehlungsseite QUOTE.fm spendiert hat. Und das Fazit vorab. Ich mag es. Sehr gerne!

Der Service macht für mich genau das richtig, was mich an Facebook nervt. Es ist bedacht, ruhig, und die geteilten Inhalte bekommen so einen viel höheren Wert. Aber nicht nur durch das (soziale) Umfeld werden die Beiträge wertiger, auch die User sorgen dafür, dass an den richtigen Stellen gute Gedanken angesprochen werden. Dass man noch weitere Links zu den angesprochenen Themen findet, oder dass sich jemand gut fühlt. Wann war das das letzte Mal bei Facebook der Fall?

Woran man die Bedächtigkeit noch erkennt? Es gibt keine Follower-Zahlen. Und mal ganz offen: wen interessiert es wirklich, wie vielen Leuten man folgt oder ob man 10, 100 oder 1000 Freunde hat. Es geht hier nicht um den digitalen Schwanzvergleich. Es geht nur um die Qualität der Recommendations und Beiträge.

Wie ich QUOTE.fm nutze

Für mich ist QUOTE.fm eine Möglichkeit mich über unterschiedlichste Themen zu informieren, die außerhalb meines offensichtlichen Interessensgebietes liegen. Marcel hatte dazu mal schön argumentiert, dass bei all den automatischen Vorschlägen sozialer Netzwerke, bei Amazon und Konsorten, völlig vergessen wird, dass man sich ja auch neue Anreize schaffen möchte. Und das kann eben nicht automatisiert werden.

Genau darum nutze ich, wenn ich etwas zum Lesen suche die Discover-Funktion. In den meisten Fällen treffe ich auch keine Vorauswahl zu welchen Themen ich etwas lesen möchte. Und um das Finden noch zufälliger zu machen, sortiere ich oft nach aktuellen anstatt populären Recommendations.

Das ist auch der Grund, warum ich wenigen Leuten folge. Von den Leuten, denen ich folge erwarte ich hochwertige Vorschläge zu verschiedensten Themen. Und den Rest besorge ich mir über die angesprochene Discover-Methode.

Was noch passieren wird

Es wird, laut Marcel, bald eine Read Later Funktion angelehnt an Instapaper geben. Das ergibt Sinn. Denn wo man sich interessante Texte finden lassen, sollten diese auch direkt gelesen werden können. Nicht bei einem externen Anbieter. Egal, wie gut Instapaper ist.

Damit einher geht eine Kindle Integration. Texte lassen sich schön formatiert über den Read Later Service an den eBook Reader der Wahl senden und bequem vom Sofa aus lesen.

Ein kleiner Schritt, der aber sicherlich auch bald gegangen wird ist eine eigene Shortlink-URL. Es bietet sich quasi an q.fm zu registrieren. Der User bleibt immer im Umkreis von QUOTE.fm. Es gibt keinen Grund Services außerhalb zu nutzen. In Steve Jobs’ Biographie wird das “end-to-end-integration” genannt.

Wer meine Empfehlungen direkt nach Hause geliefert bekommen möchte, meldet sich bei QUOTE.fm an und folgt mir dort.

P.S.: Was ich übrigens super finde, ist die Art, wie kommuniziert wird. Mit viel Herz. Du bist eben nicht der millionste User. Sondern fühlst dich so, als würdest du direkt angesprochen werden. Ja, genau du!

Kino auf dem Mars

Ein guter Tag. Erst wird die beste Lena von Down To Mars interviewt. Dann schauen wir zusammen einen der besten Filme, den ich je gesehen habe.

Down To Mars ist ein Blog mit Mode, Musik, Kunst und Kulter in und um Aachen. Und weil die Leute dort cool sind, haben sie die coole Lena zum Interview ins Egmont in Aachen eingeladen. Ich saß im Hintergrund und habe gelünkert und mich gefreut. War cool Martin, Jill und Kirsten kennen zu lernen. Ich hoffe, dass man dort bald auch Männerthemen finden wird. Dann haben sie auf jeden Fall einen festen Besucher mehr! Mehr dazu findet ihr dann bald bei Lena und Down To Mars.

Und weil wir so Shopping-Monster sind, waren wir nach dem Interview noch “kurz” bei Esprit.

Zum Abschluss der Woche und des guten Tages schauten wir uns dann Ziemlich Beste Freunde im Edenpalast an. Kirsten haben wir dort zufällig wiedergetroffen. Was ein großartiger Film! So witzig für ein Drama. So traurig für eine Komödie. Eine kleine Träne habe ich auch verdrückt. Der querschnittsgelähmte Millionär Philippe stellt den Arbeitslosen Driss ein. Der wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen und stellt sein eigenes und Philippes Leben mit seiner lustigen, frechen Art auf den Kopf.

Großartiger Humor – fünf Sterne!

Quote.fm und Leseempfehlungen

Ihr kennt Quote.fm. Hoffentlich. Wenn nicht, schaut euch diese großartige Website genau an. Lest, was Marcel erreichen möchte. Findet super Texte. Denkt darüber nach.

Mein Problem: ich habe keinen Full Account, um Texte dort empfehlen zu können. Aber es gibt ja immer Lösungen. Ich finde Texte zum Lesen jetzt zusätzlich bei Quote.fm mit einem Apprentice-Account und packe hier im Blog einfach meine Leseempfehlungen rein. Das ist zwar nicht ganz so schön, aber auch etwas.

Wenn ihr also jetzt einen Artikel mit Pfeil seht, ist die Headline ein Link zur Textquelle. Darunter befindet sich dann ein Zitat, was ich für bemerkenswert halte oder gut den Text widerspiegelt. Als letztes werde ich ein paar Worte darunter schreiben. Das ∞ ist der Permanent Link zum Artikel. That’s it.

P.S.: Irgendwie werde ich mir auch einen Quote.fm Account verdienen.

Gut

Gut ist, wenn die Vorlesung Spaß macht. Gut ist, wenn man super Komilitonen hat. Gut ist, wenn der Sitznachbar eine gute Idee hat. Gut ist, wenn man rumspinnt und die Idee zusammen erweitert. Gut ist, wenn man an der Idee hängen bleibt. Gut ist, wenn man gar nicht bemerkt, dass man der Vorlesungen nicht mehr folgt, weil es so viel Spaß macht.

Gut ist Christian. Gut ist madebyHERZBLUT.

Pinterest

Kennt ihr diese alten Pinnbretter aus Kork? Meine Oma hat so ein Ding zu Hause hängen und pappt da immer irgendwelche Notizen, manchmal auch Schlüssel dran. Ich fand diese Teile schon immer cool, habe mich aber noch nie durchgerungen mir eines zu kaufen. Jetzt habe ich aber zumindest schon mal einen (digitalen) Ersatz gefunden.

Pinterest ist eine Ansammlung von Bildern. Genauso, wie Omas Pinnbrett. Nur viel größer. Und mit cooleren Bildern. Der Dienst ist zur Zeit noch in der geschlossenen Beta-Phase, aber man kann sich auf die Warteliste setzen lassen. Man wird dann benachrichtigt, sobald es los geht.

Ich finde die Seite als Inspiration ganz interessant. Bin gespannt, inwiefern das alles dann gut zu nutzen ist.