Categories
Workshops

Eisbrecher für Workshops: 1, 2, 3 – Klatsch, Hüpf, Stampf


Ziel: Körperliche Aktivität, Kreislauf anregen, Distanz zwischen den Teilnehmern abbauen

Immer zwei Personen stellen sich gegenüber. Die erste Person sagt „1“, die zweite „2“ und die Erste „3“. Danach wird die Reihenfolge getauscht. Nachdem die Teilnehmer etwas geübt haben, wird nun jede „1“ durch ein Klatschen ersetzt. Auch hier den Wechsel zwischen den Personen beachten. Sobald es flüssig läuft, wird jede „2“ durch ein Hüpfen ausgetauscht. Also: Klatsch, Hüpf, „3“. Auch hier die Runde für 30 bis 60 Sekunden laufen lassen.

Zum Abschluss kommt die größte Herausforderung. Jede „3“ wird durch ein Stampfen abgelöst. Die Teilnehmer wechseln sich also mit Klatschen, Hüpfen und Stampfen ab. Meist endet die Runde mit lautem Gelächter…

Wichtig für den Moderator: entweder selbst mitmachen oder am Anfang jeder Runde ein Beispiel machen. So wird die Einstiegshürde geringer und die Angst genommen, dass die Teilnehmer „sich zum Affen machen“.